Statikbüro Hamburg


Direkt zum Seiteninhalt

Probebelastungen

Im Jahre 2008 wurde für ein 5-geschossiges Bürogebäude eine Aufstockung um 2 1/2 Vollgeschosse geplant.

Der Altbau war als Stahlbetonskelettbau 1952 erstellt.

Rechnerisch waren die Zusatzlasten aus den zusätzlichen Geschossen nicht nachzuweisen.

Deshalb wurden Probebelastungen der Stützen im Bestand vorgenommen, wozu komplizierte Versuchsanlagen entwickelt wurden und mittels kommunizierenden hydraulischen Pressungen Lasten aufgebracht, welche dem Endzustand mit den erforderlichen Sicherheitsbeiwerten entsprachen. Dabei wurden die Verformungen computermäßig erfaßt.

Die Ergebnisse wurden statisch ausgewertet und für das Gesamtgebäude in einem Gutachten vom Prof. Dr. Steffens aus Bremen dokumentiert. Damit wurde die Aufstockung ermöglicht.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü